BUNDjugend  

Ringvorlesung “Postwachstum und Du” – Thema Arbeit

Datum: 18.12.2018, 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Ort: Beuth Hochschule Berlin, Berlin
Adresse: Luxemburger Straße 10 , 13353 Berlin Berlin
Anmerkungen: von 16-17:30 Uhr

Am 18. Dezember wird uns das nachhaltige Start-Up ABURY einen Einblick in die Wirtschaftswelt geben und uns zeigen, wie sich Wachstumsdrang mit ökologischem und sozialem Handeln verbinden lässt. Bei ABURY wird nicht nur fair und in handarbeit produziert, sondern ABURY fördert für jede verkaufte Tasche Bildungsprojekte in Marroko – dabei gilt: Jede aufgewandte Stunde Produktionszeit wird mit einer Stunde Bildungsgzeit aufgewogen.

WAS? Ringvorlesung Arbeit

WANN? am 18.12. von 16-17:30uhr

WO?  in der Beuth Hochschule (Luxemburger Straße 10)

Interesse? Dann melde dich gern über unser Facebook Event an!

Die Kritik an Wachstum und Ungerechtigkeit nimmt kein Ende und ständig stürzen wir von einer Krise in die nächste – Finanzkrise und Klimawandel lassen grüßen. Viele Expert*innen sehen unser Wirtschaftssystem als Wurzel all dieser Probleme.
Nur: Was hat das eigentlich mit mir zu tun? Und: Gibt es eigentlich Alternativen zu unserem momentanen gesellschaftlichen Zusammenleben – das auf Wachstum, Leistung und Wettbewerb basiert – und wenn ja, wieso kennt die niemand?
Unter dem Motto „Postwachstum und Du“ bringen dir unsere Refernt*innen näher, welche Ideen und Ansätze es für ein solidarischeres und gerechteres gesellschaftliches Zusammenleben gibt, wie das individuelle Wohlbefinden auch ohne Wachstum gesteigert oder aufrecht erhalten werden kann und wie diese Ideen in der Praxis bereits gelebt und umgesetzt werden.
Nach einem kurzen Input der Referent*innen heißt es entgegen der normalen Vorlesungspraxis: Fragen stellen, diskutieren, kritisch mitdenken und konkrete Ideen fürs individuelle Leben mit nach Hause nehmen.
Den Rahmen der Vorlesungsreihe bilden eine Einführungsveranstaltung ins Thema Postwachstum und eine Abschlussveranstaltung, bei der wir mit verschiedenen Vertreter*innen kontrovers diskutieren wollen.