BUNDjugend  

Jobs, Praktika, FÖJ

jobs_01In der Landesgeschäftsstelle der BUNDjugend Berlin arbeiten drei Mitarbeiter*innen, drei Freiwilligendienstleistende und ab und zu auch Praktikant*innen. Sie unterstützen die BUNDjugend-Aktiven in ihrer Arbeit für den Klima- und Umweltschutz.

Freiwilliges Ökologisches Jahr

Das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) ist für junge Leute zwischen 16 und 26 Jahren eine tolle Möglichkeit, sich ein Jahr lang aktiv für den Umwelt- und Naturschutz einzusetzen. Auch bei uns kannst Du ein FÖJ machen und dabei die Arbeit der Geschäftsstelle der BUNDjugend Berlin von allen Seiten kennen lernen, Deine eigenen Ideen in Projekte und Aktionen einbringen und viele neue Erfahrungen machen.

Die BUNDjugend Berlin als FÖJ-Einsatzstelle

Es geht um unsere Zukunft!
… und die nehmen wir selbst in die Hand. Die BUNDjugend Berlin, ist die Jugendorganisation des Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND). Bei uns sind Jugendliche und junge Erwachsene aktiv und setzen sich für den Umweltschutz ein. In unterschiedlichen Arbeitskreisen arbeiten unsere Aktiven und planen Aktionen, entwickeln Workshops für Schulen oder tauschen sich einfach über ihre Themen aus. Außerdem bieten wir Seminare, Workshops und Internationale Begegnungen an, bei denen sich jungen Menschen umweltpolitisch weiterbilden können.

Aufgaben für das FÖJ bei der BUNDjugend Berlin

Diese FÖJ-Einsatzstelle ist sehr anspruchsvoll und vielseitig. Die Projekte und Aufgabenbereiche werden unter den 2-3 FÖJler*innen aufgeteilt. Du kannst dabei Deine eigenen Schwerpunkte setzen. Du bist also für Deine Projekte verantwortlich und kannst so eine ganze Menge zu Projektmanagement und Freiwilligenkoordination lernen.
Einige Projekte wollen wir Dir hier vorstellen. Je nach Interesse der Aktiven und politischer Situation verändern sich unsere Schwerpunkte aber ständig und es kommen neue Projekte hinzu. Ein Blick auf „Mitmachen“ auf unsere Homepage lohnt sich also, um einen aktuellen Einblick zu bekommen.

Projekte

WELTbewusst – Globalisierungskritische und klimapositive Stadtführungen

Wir haben eine aktive Gruppe, die durch Stadtführungen zum Nachdenken anregen will, wie die Globalisierung mit unserem eigenen Konsumverhalten zusammenhängt und wo es positive Alternativen in Berlin gibt. McDonald’s, H&M und der Bioladen um die Ecke – wie hängt das mit mir, der Globalisierung, der Umwelt und den Ländern des globalen Südens zusammen?

Als FÖJler*in würdest du Anfragen für Stadtführungen entgegennehmen und bearbeiten. Außerdem wirst du selbst Stadtführer*in, pflegst das Material und entwickelst die Stationen weiter.

erneuerBAR*

Ein monatlicher Diskussionsabend mit einer Mischung aus Informationen, Diskussionen und Gemütlichkeit, bei dem wir uns die volle Bandbreite an Themen vornehmen. Spannende Referent*innen erzählen und diskutieren zum Beispiel zur Ölmafia in Nigeria, Guerilla-Gardening, Klimaschutz, Gentrifizierung, Landraub in Paraguay, Rechtsextremismus im Umweltschutz und vielen anderen Themen.

Im FÖJ planst die erneuerBAR* zusammen mit den Ehrenamtlichen. Du fragst Referent*innen an, machst Öffentlichkeitsarbeit für die Veranstaltung und vielleicht moderierst Du auch mal eine Podiumsdiskussion.

Öffentlichkeitsarbeit

Öffentlichkeitsarbeit auf allen Kanälen – die BUNDjugend und unsere Aktivitäten bekannt machen durch Pressearbeit, Mailverteiler, Homepage betreuen und natürlich im Web 2.0 (Facebook, Twitter, …) – auch das ist eine Aufgabe unserer FÖJler*innen.

Hier kannst Du unter anderem lernen, wie man Inhalte in eine Homepage einpflegt, Artikel schreiben, Fotografieren und Bilder bearbeiten.

In Arbeitskreisen aktiv sein

Darüber hinaus haben wir verschiedene Arbeitskreise (zum Beispiel zu Themen wie Klima, Postwachstum oder Mobilität), die Du unterstützt. Mit ihnen organisierst und beteiligst Du Dich an Aktionen und Protesten. Wir sind mit Infoständen auf Straßenfesten und Musikfestivals dabei, vernetzen uns mit anderen Organisationen und motivieren junge Leute sich aktiv für den Umweltschutz einzusetzen.

Querschnittsaufgaben

Natürlich fallen in einer Landesgeschäftsstelle auch über die Projekte viele kleine und große Aufgaben an, bei denen Ihr im FÖJ tatkräftig mit anpackst:

  • Tagesgeschäft eines Büros z.B. Anrufe entgegen nehmen, Anfragen beantworten und verwalten, Materialien herstellen und warten, …
  • Aktive gewinnen und Kontakt halten – Einsteigertreffen organisieren, durch Newsletter mit Infos versorgen und das Ohr an ihren Wünschen und Sorgen haben
  • Wissensmanagement – Bewährtes speichern und weiterentwickeln, Plattformen zum Erfahrungsaustausch schaffen

In der Einsatzstelle wirst Du von zwei hauptamtlichen Mitarbeiter*innen unterstützt und betreut. Außerdem arbeitet Du öfters mit Hauptamtlichen des Erwachsenenverbandes und Freiwilligen und Ehrenamtlichen anderer Verbände zusammen.

Wünschenswert sind

  • Fähigkeit und Wille zum selbstständigen, engagierten Arbeiten
  • Eigeninitiative, Eigenverantwortlichkeit und Zuverlässigkeit
  • Lust, sich auf Neues einzulassen und viel dazuzulernen
  • Fähigkeit und Wille zur Zusammenarbeit mit anderen Jugendlichen und jungen Erwachsenen
  • Spaß an organisatorischen Aufgaben
  • Flexibilität bei den Arbeitszeiten, Kernarbeitszeit ist 10 bis 16 Uhr, Treffen, Aktionen und Seminare mit Aktiven finden jedoch häufig abends und am Wochenende statt
  • Interesse an Umweltthemen und ökologischer Lebensweise

Hast Du Lust, dabei zu sein?

Das FÖJ startet immer im September und Du kannst Dich ab sofort bei der Stiftung Naturschutz Berlin, für einen FÖJ-Platz bei uns bewerben. Melde Dich auch direkt bei uns, wenn Du Dein FÖJ bei uns machen möchtest. Auch alle Deine Fragen kannst Du uns gern unter info@bundjugend-berlin.de stellen.

Wir freuen uns auf Dich!

Praktikum

Hin und wieder unterstützen uns Praktikant*innen in der Geschäftsstelle. Die Aufgaben hängen stark von den Fähigkeiten und Hintergründen der*des Praktikanten*in ab sowie vom Stand unserer aktuellen Projekte. Da wir Dir ein interessantes Praktikum bieten wollen, stellen wir nur dann Praktikant*innen ein, wenn es spannende Projekte gibt. Wir haben also keine dauerhafte Praktikumsstelle, sondern stellen nur bei Bedarf ein.

Wenn Du Interesse am einem Praktikum bei der BUNDjugend Berlin hast, dann ruf uns an. Dann können wir Dir sagen, wie der aktuelle Bedarf bei uns aussieht.

Noch zwei Dinge, die Du wissen solltest:

Wir können leider nur unbezahlte Pflichtpraktika anbieten und die Mindestdauer sind drei Monate.

Kontakt:

Björn Obmann
bjoern@bundjugend-berlin.de

030 39 28 28 0

Schülerpraktikum

Hin und wieder machen Schüler*innen bei uns in der Geschäftsstelle ein Betriebspraktikum für die Schule. Schüler*innen können so das Berufsfeld Jugendbildung und Jugendverbandsarbeit kennen lernen.

Leider haben wir nicht immer die Möglichkeit ein Schülerpraktikum zu betreuen, gleichzeitig freuen wir uns, wenn Jugendliche unser Team für zwei Woche bereichern.

Wenn Du Interesse am einem Praktikum bei der BUNDjugend Berlin hast, dann ruf uns an. Dann können wir Dir sagen, wie der aktuelle Bedarf bei uns aussieht.

Kontakt:

Björn Obmann
bjoern@bundjugend-berlin.de

030 39 28 28 0

Stellenangebote

Aktuell können wir leider keine Stellen anbieten.