BUNDjugend  
go vegan

Ernährung und Landwirtschaft

Die Liste negativer Folgen westlich-industrieller Landwirtschaft ist lang: durch Massentierhaltung werden Tiere gequält, durch Gentechnik und Pestizide Biodiversität minimiert, industrielle Landwirtschaft raubt Ländern des globalen Südens Ressourcen und Flächen, Nahrungsmittelspekulationen verursachen Hungersnöte, …

Die BUNDjugend Berlin setzt sich für eine nachhaltige Landwirtschaft ein, die ökologisch, regional und sozial verträglich, gesunde Lebensmittel produziert. Wir fordern von Politik und Wirtschaft: Keine gewinnmaximierende Prinzipien bei der Lebensmittelproduktion! Für eine nachhaltige Landwirtschaft!

Aber auch jede*r Einzelne kann durch bewussten Konsum, mit saisonalen und regionalen Zutaten oder mit vegetarisch/veganer Ernährung einen Teil zur Ernährungswende beitragen.

So kannst Du aktiv werden

Initiative Landwirtschaft und Ressourcen

Die großen Themen der Landwirtschaft sind seit Jahren von Skandalen und Missständen geprägt. Während Großkonzerne die Agrarlandschaft dominieren, kämpfen kleinere ökologische Betriebe um ihre Existenz. Wir finden: Es muss etwas getan werden. Dafür setzt sich die LAURES-Initiative ein.

Bildungsagenten*innen

In Schulworkshops zeigen die Bildungsagent*innen die globale Reise eines Überraschungseis oder erklären warum Menschen auf der Welt hungern und in Europa Lebensmittel im großen Stil weggeschmissen werden.

AK Stadtführer*innen

Welche globalen Auswirkungen unser Konsum von Fleisch, Kaffee oder Südfrüchten auf Umwelt, Natur und Mensch hat, zeigen die Stadtführer*innen bei konsumkritischen und klimafreundlichen Stadtrundgängen.

Aktuelles zum Thema Ernährung und Landwirtschaft

Termine zum Thema Ernährung und Landwirtschaft

Projekte zum Thema Ernährung und Landwirtschaft