BUNDjugend  

Webinare, Online-Trainings & Tipps

Vielfältige digitale Angebote in Zeiten von Corona gibt es in unterschiedlichster Form. Ein paar Tipps und Links für Formate aus dem Bereich des Umweltaktivismus finden sich hier… Du findest, etwas interessantes ist uns entgangen ? Dann schreib eine mail mit deiner Ergänzung an Amjad.

  • 27. Mai ab 18:30 – Kennenlern-Treffen zur Degrowth-Konferenz 2020

Am Pfingstwochenende (29.05.-01.06.2020) findet die degrowth conference statt. Ursprünglich sollte sie in Wien stattfinden, jetzt findet sie bei dir Zuhause statt – digital! Damit zumindest ein bisschen Gruppenfeeling entsteht, wollen wir euch BUNDjugend-Aktive, die an der Konferenz teilnehmen, miteinander vernetzen. Dazu bieten wir ein Kennenlern-Videotreffen am Mi 27.05. um 18:30 an, zu dem alle eingeladen sind, die an der degrowth conference teilnehmen – egal ob nur an einem Workshop oder das ganze Wochenende. Dort wollen wir uns kurz kennen lernen, uns darüber austauschen, was uns motiviert, an der Konferenz teilzunehmen, welche Workshops wir besuchen wollen, ob uns ein bestimmtes Thema interessiert…Weitere Informationen und wie du dabei sein kannst, das erfährst du hier.

  • 29. Mai 2020 – Aktionstag : Verkehrswende Jetzt!

Am 2. Juni 2020 findet der nächste „Autogipfel“ statt. Auf dem Gipfel geht es aber nicht nur um eine Kaufprämie für Neuwagen, sondern vor allem um Klimaziele und unsere Zukunft!

Gegen den gesamten ökonomischen und ökologischen Sachverstand und gegen eine Mehrheit der Bürger*innen fordert die deutsche Autolobby derzeit dreist Kauf- oder Abwrackprämien. Das lehnen wir ab. Wir brauchen keine Abwrackprämie 2.0 oder andere Subventionen für privaten Autoverkehr, sondern #MehrPlatzFürMenschen!

Deswegen unterstützen wir den Aktionstag „Verkehrswende statt #Abfckprämie: Keine Abwrackprämie 2.0 – keine Staatshilfen für fossile Industrien!

Mehr Infos findest du in unserem Termin…

  • 29. Mai um 17 Uhr – Webinar: Rassismus in Zeiten von Corona

Dieses Seminar des UJZ Karlshost in Zusammenarbeit mit dem Kribi-Kollektiv für politische Bildung  thematisiert das „Weißsein“ in Zeiten von Covid-19 und welche Folgen das für BIPoCs hat.
Infos findet ihr hier.

  • 01. Juni ab 20:00 Uhr – Webinar „Wohlstand ohne Wachstum“

In diesem Postwachstumslesekreis wird das ständige Wachstum moderner Gesellschaften kritisch beleuchtet. Gleichzeitig werden sowohl für einzelne Personen, als auch für ganze Systeme sinnvolle Alternativen aufgezeigt. Hier gehts zum Termin

  • 02. Juni von 19:00 bis 22:00 Uhr – „Volle Bäuche statt Volle Tonnen“ ! (’solid NRW + ’solid Aachen + Aachen containert) 

In dem Vortrag wird am Beispiel Deutschland dargestellt, wie viele Lebensmittel vom Feld bis zu den Endverbraucher*innen weggeworfen werden, und warum das passiert. Es werden Lösungsansätze wie das Konzept vom „bewussten Konsum“ oder die Idee des Konsumverzichts auf ihre Wirksamkeit überprüft und die Rolle von Tafeln und Foodsharing eingeordnet. Und es wird die Frage diskutiert, wie man diese Probleme grundlegend und nachhaltig lösen kann. Weitere Infos zum Thema, dem Referenten und den Link zur Videokonferenz findet ihr hier.

  • 3. Juni von 17-19 Uhr – Digitaler Open Space „Achtsamer Aktivismus“

Wie schafft man es, neben den restlichen Alltagsaktivitäten für den Umweltschutz aktiv zu sein, ohne sich zu überfordern? Das wird Thema dieses Open Space, veranstaltet von der BUNDjugend Sachsen-Anhalt, sein. Weitere Infos hier

  • 4. Juni von 17-19 Uhr – Interaktive Lesung zu Solidarischem Wirtschaften mit Commons

Die Ökonomin und Autorin Friederike Habermann liest Teile ihres Buchs „Ecommony“ vor und diskutiert mit den Teilnehmenden, wie solidarisches Wirtschaften aussehen kann und was „commons“ sind.
Hier gehts zur Anmeldung

  • 4. Juni von 17-20 Uhr – Klimagerechtigkeit und Gender: Was hat das miteinander zu tun?

Dieses Webinar des Kipppunktkollektivs thematisiert, inwiefern soziales Geschlecht und Rollenbilder mit der Klimakrise zusammenhängen und weshalb Frauen* sowohl weniger Gehör in der Klimapolitik finden als auch stärker von der Klimakrise betroffen sind.
Anmeldung sowie weitere interessante Webinare hier

  • 16. Juni um 19 Uhr – Webinar: Corona und die extreme Rechte

Die Corona-Pandemie und damit verbundene Einschränkungen und Ängste werden momentan stark von Rechten genutzt, um menschenverachtende, rassistische und antisemitische Positionen und Verschwörungstheorien zu verbreiten. Dieses Webinar des UJZ Karlshorst in Zusammenarbeit mit dem Kribi-Kollektiv für politische Bildung betrachtet die Verbreitung solcher Verschwörungstheorien genauer und zeigt, wie man im Alltag dagegen argumentieren kann.
Weitere Informationen hier

  • 22. Juni ab 10 Uhr – Slowfood für die Seele: Naturmeditation to go

Bei dieser Naturmeditation der BUNDjugend Schleswig-Holstein kannst du nach einer kleinen gemeinsamen Einführung selbstständig begleitet von einer Audio-Meditation die Natur um dich herum wahrnehmen.
Infos hier