BUNDjugend  
Lernen - Erfahren - Handeln

Workshops an Schulen

Besonders junge Menschen, welche die negativen Folgen von Umweltzerstörung und des Klimawandels zu spüren bekommen werden, benötigen fundiertes Wissen über die Zusammenhänge von globalen ökologischen Problemen und sollen lernen, wie sie ihr Leben nachhaltiger gestalten können.

Um in diesem Bereich aufzuklären und um Kindern und Jugendlichen Handlungsmöglichkeiten zu zeigen, bietet die BUNDjugend Berlin Workshops für Schulen an. Geleitet werden die Workshops von ehrenamtlichen, jungen Erwachsenen. Ihnen ist Umweltschutz eine Herzensangelegenheit. Sie leben Umweltschutz in ihrem Alltag und können Schüler*innen auf eine authentische Art und Weise ermutigen, ihren Lebensstill bzgl. Umweltschutz zu überdenken.

+++ aktueller Hinweis: In der ersten Schulwoche nach den Sommerferien haben wir keine Kapazitäten für weitere Workshops. +++

 

Workshops zu verschiedenen Umweltthemen

Schatztruhe Mülltonne (5.-7. Klasse)

Täglich werden weltweit 3,5 Tonnen Müll weggeworfen. Müll, in dem oft noch Schätze verborgen sind. Durch Recycling können diese Schätze weiter genutzt werden. In welche Tonne gehört welcher Müll? Und was kann man mit Müll noch machen außer ihn weg zu werfen?

Handy – Auf die inneren Werte kommt es an! (5.-7. Klasse)

Es hält uns auf dem Laufenden, sorgt für gute Musik und dient als Notruf wenn’s mal knapp wird. Dank wertvoller Ressourcen leistet uns das Handy täglich gute Dienste. In diesem Workshop schauen wir, was im Handy steckt und reisen seinen Einzelteilen nach.

Der globalisierte Kleiderschrank (7.-9. Klasse)

Kleidungsstücke durchlaufen viele Produktionsschritte und reisen dabei um die ganze Welt. In diesem Workshop verfolgen wir die Reise unserer Klamotten bis sie bei uns im Geschäft landen. Außerdem überlegen wir (auch günstige) Alternativen zum Kleiderkaufrausch.

Klasse Klima / Klimagerechtigkeit  (5.-13. Klasse)

Der Klimawandel ist eine globale Herausforderung. Seine Auswirkungen scheinen teilweise weit weg in fernen Ländern zu sein. Wir bringen den Klimawandel ins Klassenzimmer und beschäftigen uns mit Menschen, die schon jetzt die Folgen des Klimawandels täglich spüren. Wer ist verantwortlich für den Klimawandel und wer hat die Verantwortung zu handeln? In diesem Workshop setzen wir Schwerpunkte nach Ihren Wünschen (z. B. globale Gerechtigkeit, Klima & Kolonialismus, individuelle Handlungsalternativen oder Schulprojektplanung) und passen das Niveau auf alle Klassenstufen an.

Wachstum bis zum Kollaps – Warum grenzenloses Wachstum auf einem endlichen Planeten nicht geht (11.-13. Klasse)

Unser Wirtschaftssystem ist auf ein ständiges Wachstum ausgelegt. Dafür müssen immer mehr Güter (und Dienstleistungen) produziert werden, die  von uns als Konsumenten gekauft werden. Auf lange Sicht hat diese Praxis schwere Folgen für unsere natürliche Umwelt, die in vielfacher Weise bereits heute spürbar sind (Klimawandel, Artensterben, Übersäuerung der Meere…). Daher begeben wir uns gemeinsam auf die Suche nach alternativen Lebensstilen. Bedeutet in Wohlstand zu leben auch, dass wir ein gutes Leben führen?

Neu: Das Internet – wie dein Klick im Netz das Klima beeinflusst (7.-10. Klasse)

Ob Shopping, Streaming, Gaming oder die Vernetzung über Social Media – das Surfen im Internet gehört für die meisten von uns zum Alltag. Was den Nutzer*innen dabei oft nicht bewusst ist: Rohstoffgewinnung, Produktion von Endgeräten sowie die Infrastruktur des Internets verursachen eine Menge CO2-Emissionen. Gemeinsam erkunden wir, wie sich die Nutzung des Internets auf das Klima auswirkt und stellen uns die Frage, ob und wie die Digitalisierung zum Klimaschutz beitragen kann.

 

Sie haben Interesse an den Bildungsangeboten der BUNDjugend …

Ein Workshop dauert in der Regel 3-4 Zeitstunden. Wir wünschen uns einen Teilnahmebeitrag von 2 Euro pro Person. Wenn Sie die BUNDjugend zu sich an die Schule holen wollen, schreiben Sie uns eine Mail oder rufen Sie uns an. Bitte setzen Sie sich mindestens drei Wochen im Voraus mit uns in Verbindung, damit wir genügend Zeit haben, unsere Ehrenamtlichen anzufragen.

Kontakt

Tobias Bach / Anita Henschke
bildungsagenten@bundjugend-berlin.de
030-39 84 85 86

Termine zum Mitmachen beim Workshops an Schulen