BUNDjugend  

ActiveForFuture – Climate Day

Was ist ein Climate Day?

Bei einem Climate Day, geht es darum, dass Menschen zusammen nachhaltige Läden und Konzepte in ihrem Umfeld kennen lernen und das neu Erlernte im Anschluss gleich praktisch benutzen können. So soll ein langfristiges Bewusstsein für alternative und nachhaltige Konzepte in der eigenen Umgebung geschaffen werden.

Wie organisiert man einen Climate Day?

Vorbereitung – Eure Teilnehmer*Innen planen zusammen eine Nachhaltigkeitsroute in ihrem Kiez. Stationen können jegliche Orte sein, welche nachhaltige Produkte anbieten oder nachhaltigen Konsum fördern (z.B. Stadtgärten, Bio-Läden, alternativen Kleidungs- und Reparaturcafes).

Aktion – Am Tag der Aktion wird die beschlossene Route zusammen abgelaufen, damit die Teilnehmer*Innen nachhaltige Läden in ihrem Kiez kennen lernen und ggf. gleich etwas vor Ort erfragen oder einkaufen können. Während ihr die Route ablauft könnt ihr noch andere nachhaltige Aktionsformen zusammen ausprobieren (Die-Ins, Gemeinsames Müllsammeln, Stadtbäume gießen…).

Nach der Aktion – Nachdem alle Stationen der Nachhaltigkeitsroute besichtigt wurden, gibt es eine kurze gemeinsame Abschlussrunde, bei der Alle kurz erzählen, was Sie bei der Aktion gelernt haben. Wir empfehlen danach zusammen zu kochen oder picknicken.

Was benötigt ihr für die Aktion?

  • Eine Route für euren Climate Day
  • Einen Ort für die Abschlussrunde
  • Eine Kommunikationsgruppe für terminliche Absprachen (Whatsapp/Telegramm/Signal)
  • Gegebenenfalls Geld für Besorgungen (z.B. Essen für die Abschlussrunde)

Tipps für die Aktion

1. Erstellt eine Whatsapp/ Telegram-Gruppe um alle TeilnehmerInnen auf dem Laufenden zu halten (wann und wo).

2. Um die Aktion für alle noch viel lehrreicher zu machen, empfiehlt es sich, dass einzelne Leute bereits ein paar Informationen zu Stationen des Climate Days vor der Aktions heraussuchen, um so den Anderen etwas darüber beibringen können.

3. Um herauszufinden wie nachhaltig ein Laden ist, empfehlen wir euch folgende Fragen:

  • Sind eure Produkte saisonal?
  • Sind eure Produkte regional?
  • Wie entscheidet ihr darüber welche Produkte verkauft werden und welche nicht?
  • Wie werden eure Produkte geliefert?
  • Was ist euch bei der Verpackung euerer Produkte wichtig?

4. Es gibt viele Online-Seiten, die dir zeigen, wo es nachhaltige Läden in deiner Umgebung gibt. Schau dir einfach weiter unten die Sektion „Hilfreiche Links“ an.

5. Benutzt beim Recherchieren für diese Aktion die Suchmaschine Ecosia anstatt Google. Diese Suchmaschine pflanzt nämlich Bäume für deine Suchanfragen!

Hilfreiche Link

Treeday – Hier findest du schnell nachhaltige Läden und Restaurants in der Nähe.

Mundraub – Zeigt dir Orte, an denen in deinem Kiez Obst,Gemüse und Kräuter wachsen.

GreenFashionTours – Über diese Seite findest du nachhaltige Kleidungsgeschäfte und Accessoirerläden.

Weitere Nachhaltige Läden (in Berlin) – Über diese Seite findest du 12 weitere nachhaltige Geschäfte in Berlin.

Wie kann die BUNDjugend euch dabei unterstützen?

  • Organisation– Falls Ihr Hilfe bei der Organisation benötigt (z.b. Finden einer Nachhaltigkeitsroute).
  • Finanzen – Wir erstatten euch gerne Kosten für den Climate Day.
  • Ideen – Falls ihr Ideen braucht, z.b wo euer Climate Day stattfinden soll oder was ein passender Ort für die Abschlussrunde wäre.

Schreibt uns einfach eine E-Mail an buju.activeforfuture@gmail.com oder meldet euch via. Instagram unter ActiveForFuture.

Wir freuen uns auf eure Anfragen!